Gonarthrose

Patienten mit chronischen Rückenschmerzen haben oft eine lange Leidensgeschichte – und in vielen Fällen sind sie schon mal an der Wirbelsäule operiert worden. Doch leider bewirkt eine OP mitunter das Gegenteil von Schmerzlinderung: Denn durch den Eingriff können sich Vernarbungen bilden, die auf Nervenwurzeln drücken. „In ungünstigen
Fällen entwickelt sich daraus ein permanenter Reizzustand, der Dauerschmerz verursacht“, erklärt Dr. Reinhard Schneiderhan. Diesen Patienten kann der Wirbelsäulen-Profi oft mit einer minimalinvasiven Methode helfen: der sogenannten Epiduroskopie.